Kaufberatung_Laufräder

Kaufberatung Carbonfelgen – 3 wichtige Antworten zur richtigen Auswahl

Eine Kaufberatung für Carbonfelgen im Internet zu finden ist wirklich schwierig. Aus diesem Grund habe ich mich mit Christian Dietl von www.edco.ch, high-performance cycling components, unterhalten. Dabei sind wir auf die 3 wichtigsten Fragen zur richtigen Auswahl eines Carbon-Laufradsatzes eingegangen. Im Folgenden lest Ihr die zusammengefassten Antworten aus unserem Interview. Viel Spaß beim Lesen!

Worauf muss ich beim Kauf von Carbon-Felgen achten?

Die entscheidende Frage dabei ist, weswegen man eigentlich Carbon-Laufräder möchte.
Geht es um die Verbesserung der Fahreigenschaften, will man Gewicht sparen, optische Änderungen erzielen oder einfach das Gesamtpaket „Rad“ tunen.
Natürlich ist es dabei auch wichtig, den Budgetrahmen festzulegen und zu prüfen, wie viel ist man bereit zu investieren.
Wenn diese Fragen im Vorfeld vom Käufer geklärt sind, kann der nächste Schritt getätigt werden. Die Auswahl der Hersteller und der in Frage kommenden Modelle.
Je höher die Markenbekanntheit eines Herstellers ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Produkte intensiv getestet und wenn möglich sogar über Zertifizierungen oder Testprotokolle verfügen (z.B. UCI-Freigabe). Damit ist sichergestellt, dass die Laufräder von sehr hoher Qualität sind und höchsten Belastungen standhalten.

Kaufberatung: Modellauswahl durch Klärung der technischen Details

Danach geht es an die Modellauswahl. Die Geometrie und das Set-up des Fahrrads, das mit den neuen Laufrädern auszurüsten ist, muss berücksichtigt werden. Welche Bremsart (Felgen- oder Scheibenbremsen) kommen zum Einsatz. Dabei ist auch die Frage der Achsmaße zu klären. Bei LRS mit Felgenbremsen und Achsen mit Schnellspannern gelten i.d.R. die Standardabmessungen 5×100 mm Achsbreite am Vorderrad und 5×130 mm Achsbreite am Hinterrad. Sind Laufräder mit Scheibenbremsen und Steckachse ausgerüstet ist auf jeden Fall zu prüfen, welche Achsbreite und –durchmesser die Naben des neuen Laufradsatzes haben, damit dieser problemlos zum Fahrrad passen.

Kaufberatung_Laufräder
Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Für welchen Einsatzzweck ist die Carbonfelge gedacht?

Die Auswahl des jeweiligen Carbonlaufrads hängt nun vom definierten Einsatzzweck ab – generell lässt sich ableiten, je niedriger das Felgenprofil, desto leichter und agiler das Laufrad. Niedrige Profile gehen von 18 – 38 mm. Mittlere Felgenprofile von 40 – 60 mm werden als „allround“ Laufräder bezeichnet und eignen sich vom täglichen Einsatz bis hin zu Rennen. Alles über 65 mm sind Aerolaufräder und schon speziellen Einsatzzwecken, wie Zeitfahren oder Triathlon zuzuschreiben. Die Grenzen dazwischen sind, wie so häufig, fliessend.
Wichtig, je nach Kaufkraft, sollte nicht nur auf die Felge sondern auch auf die Speichen und Naben geachtet werden. Es hilft die beste Felge nichts, wenn die anderen Komponenten nicht auf den Laufradsatz abgestimmt sind.

Welche Reifen möchte ich in Zukunft fahren?

Zu guter Letzt noch einen Blick auf die Art des verwendeten Reifens – Laufradsätze mit tubular Bereifung (Schlauchreifen) sind ein Auslaufmodel oder für ganz spezielle Einsatzzwecke, z.B. Bahn. Die Mehrheit der Bereifungen ist der sog. Clincher, also Schlauch und Reifen. Ein modernes Set-Up ist tubeless, also nur ein luftdichter Reifen direkt auf die Felge gesetzt und mit Dichtmilch abgedichtet.
Und sollte man sich bei der Kaufberatung unschlüssig sein, ein Expertenrat hat noch nie geschadet.

photo credit: visit woerthersee Velo Wörthersee | Rennrad via photopin (license)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.